Berufsorientierung

Teach First - Sicherer Übergang nach der Werkrealschule

Die Vision von Teach First Deutschland ist es, dass jedes Kind die Schule mit einem Abschluss und dem festen Glauben an den eigenen Erfolg verlässt. Dafür werden sogenannte Fellows, Hochschulabsolventen verschiedener Fachrichtungen, für einen zweijährigen Schuleinsatz ausgebildet und gezielt an Bedarfsschulen eingesetzt. Im Programm Sicherer Übergang 

arbeiten Fellows mit Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I zusammen. Als Vertrauensperson begleiten sie die Schülerinnen und Schüler unterstützend im Unterricht sowie in AGs und Projekten, um sie bestmöglich auf ihren Abschluss und den Anschluss in den Beruf vorzubereiten.


Kooperative Berufsorientierung

Koobo ist ein Projekt zur Förderung der beruflichen Orientierung. Schülerinnen und Schüler arbeiten gemeinsam mit außerschulischen Kooperationspartnern ein ganzes Schuljahr lang an der Lösung eines realen beruflichen Problems. Am Ende steht dann ein Produkt, eine Lösung oder eine Präsentation. Inhalt, Kooperationspartner und Vorgehensweise sind dabei frei wählbar. In den vergangenen Schuljahren haben Schülerinnen und Schüler bspw. Möbel für ihren Schulhof designt, gebaut und aufgestellt. Eine andere Gruppe verfasste ein Kochbuch mit Rezepten aus den Herkunftsländern der Schülerinnen und Schüler.

Weitere Infos >


BoriS - Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg

Das BoriS-Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg ist ein Zertifizierungsverfahren für Schulen, die im Themenbereich Berufs- und Studienorientierung über die geforderten Standards in den Bildungsplänen und Verwaltungsvorschriften hinausgehen. Alle weiterführenden Schulen (allgemeinbildende und berufliche Vollzeitschularten in Baden-Württemberg, die keine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzen) können sich um eine Teilnahme am Zertifizierungsprozess bewerben.

Das grundlegende Instrument für das Zertifizierungsverfahren ist ein Kriterienkatalog. Mit diesem werden Qualitätskriterien in standardisierter Form abgefragt; er gliederte sich in die drei Themenbereiche Jugendliche im Fokus, System Schule und Schule im Netzwerk. Zu jedem dieser drei Themenbereiche gibt es Einzelkriterien, die in Form von Aussagen formuliert sind und auf einer fünfstufigen Skala von „trifft überhaupt nicht zu“ bis „trifft voll zu“ bewertet werden. In offenen Bereichen werden die Kriterien durch Erläuterungen ergänzt.

Weitere Infos > 


Berufsberatung

Unser Team berät Sie gerne zu allen Fragen rund um die Themen Berufswahl, betriebliche und schulische Ausbildung sowie weiterführende Schulen.

 

Ihre Ansprechpartner sind:

Frau Bauer, Fr. Brucker, Fr. Brüchinger, Fr. Dingler, Fr. Knoblich, Hr. Reinhardt, Fr. Schiesser, Hr. Schmeh, Fr. Schofeld-Salk, Fr. Seffner, Fr. Sterk, Fr. Thumm und Fr. Weimper

 

Ausführliche Berufsberatung: Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Tel.: 0731 160 777 (Berufsinformationszentrum)

Email: Ulm.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Online: www.arbeitsagentur.de